Bayer Leverkusen trennt sich nach Prügelattacke von Spahic

Bayer 04 Leverkusen hat nach der Prügelattacke auf Ordner die Konsequenz gezogen: der bis 2016 gültige Vertrag mit Profi Emir Spahic wurde in gegenseitigem Einvernehmen mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Das teilte der Fußball-Bundesligist mit. Der 34-jährige Bosnier war mit einem Video entlarvt worden, sich nach dem Pokal-Spiel gegen Bayern München am vergangenen Mittwoch mit Ordnern in der BayArena geprügelt zu haben. Dabei wurden einem Sicherheitsmann zwei Zähne ausgeschlagen.