Bayern-Basketballer im Eurocup-Achtelfinale gegen ALBA

Ulm (dpa) - Der deutsche Basketball-Vizemeister Bayern München ist trotz einer 65:74-Niederlage bei ratiopharm Ulm als Gruppensieger ins Eurocup-Achtelfinale eingezogen. Dort kommt es nun zum Bundesligaduell mit ALBA Berlin.

Bayern-Basketballer im Eurocup-Achtelfinale gegen ALBA
Lukas Schulze Bayern-Basketballer im Eurocup-Achtelfinale gegen ALBA

Das Hinspiel steigt am 24. Februar in der Hauptstadt, das Rückspiel am 1./2. März an der Isar. Dann müssen die Münchener erheblich zulegen. In Ulm enttäuschten sie nur drei Tage nach der 72:91-Pleite an gleicher Stätte in der Bundesliga erneut auf ganzer Linie und verpassten die erhoffte Revanche. Die Gastgeber legten mit einem Blitzstart im ersten Viertel (24:7) den Grundstein für den ersten Zwischenrundensieg, mit dem die Schwaben einen versöhnlichen Abschied vom internationalen Parkett feierten. Bester Werfer beim Sieger war Da'Sean Butler mit 15 Punkten, bei den Gästen traf Anton Gavel (17) am häufigsten.

Die Bayern standen schon während der Partie als Gewinner der Gruppe G fest, weil sich Banvit Bandirma mit einem Sieg gegen Bilbao Basket den zweiten Platz sicherte. Im Direktvergleich mit den punktgleichen Türken hatten die Münchener die Nase vorn. Bei einem Sieg der Spanier wären sie Gruppenzweiter geworden.