Bayern übernimmt Tarifabschluss für Beamte

Bayern übernimmt den bundesweiten Tarifabschluss für die Angestellten der Länder für seine Landes-Beamten. Finanzminister Markus Söder kündigte bei einer China-Reise an, die Vereinbarung zu übertragen. Die Kosten bezifferte er auf knapp 1,25 Milliarden Euro. Gewerkschaften und Vertreter der Länder hatten sich am Abend geeinigt. Rückwirkend zum 1. März steigen die Gehälter um 2,1 Prozent. Am 1. März 2016 folgt die zweite Stufe mit einer Erhöhung um weitere 2,2 Prozent mit einem Mindestbetrag von 75 Euro.