Bayern-Neuzugänge kommen - Show und Training in der Arena

Die Anhänger in der Münchner Arena müssen zunächst auf ihre Stars warten. Die Teampräsentation des deutschen Rekordmeisters findet am Samstag (14.00 Uhr) erstmals digital statt. 

Bayern-Neuzugänge kommen - Show und Training in der Arena
Peter Kneffel Bayern-Neuzugänge kommen - Show und Training in der Arena

Statt auf dem grünen Fußball-Rasen werden Philipp Lahm und seine Kollegen in der Mixed Zone des eigenen Stadions vorgestellt. Die Show präsentiert der FC Bayern seinen Fans weltweit in einem  Facebook-Livestream.

Auf ihre Helden müssen die Anhänger vor Ort dennoch nicht verzichten. Direkt im Anschluss an die Präsentation absolviert die Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti eine öffentliche Trainingseinheit in der Arena (16.00 Uhr), in die 75 000 Fans passen.

Gefragt ist vorher auch das Bühnentalent der Bayern-Stars. Bei der im Stile einer Late-Night-Show aufgezogenen Teamvorstellung werden sich die Spieler in kurzen Interviews äußern, mit Bloggern sprechen oder sich mit Fans beim Golf duellieren. Die Anhänger können während der Liveübertragung im Internet auf die Gestaltung der Sendung Einfluss nehmen und für den nächsten Interviewpartner oder den Sieger eines Wettkampfs votieren.

Mit dabei sind nach ihrem Urlaubsende auch die Nationalspieler des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) inklusive Neuzugang Mats Hummels sowie Europameister Renato Sanches. Die beiden Neuzugänge sind bereits in München angekommen und werden am Samstag offiziell vorgestellt.

Der 18 Jahre alte Sanches, der von Benfica Lissabon an die Isar wechselte und bei seinem neuen Verein die Nummer 35 tragen wird, gewann mit Portugal im Juli den Europameister-Titel und wurde zum besten Nachwuchsspieler des Turniers gekürt. «Es ist eine große Ehre für mich. Jeder Spieler wäre gerne hier», sagte Sanches nach seiner Ankunft in einem ersten Statement auf «FCB.tv».

Der Bayern-Tross war erst am Donnerstag von seiner USA-Reise aus New York zurückgekehrt. «Ich habe auf der Reise gelernt, dass ich ein wirklich gutes Team habe», sagte Ancelotti über den Vorbereitungstrip in Nordamerika. An diesem Freitag endet auch für die DFB-Akteure wie Manuel Neuer und Thomas Müller sowie für den Polen Robert Lewandowski und den Franzosen Kingsley Coman der EM-Urlaub. «Und mit den Spielern, die jetzt noch dazukommen, haben wir die Chance, ein wirklich starkes Team zu bilden», ergänzte der italienische Trainer.

Lewandowski soll demnach unbedingt langfristig beim FC Bayern gehalten werden, wie der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge der «Bild» (Freitag) erklärte: «Wir waren und sind immer bereit, Verträge auch vorzeitig an veränderte Situationen und Marktwerte anzupassen», erklärte Rummenigge. Ein Verkauf des Top-Stürmers aus Polen stehe demnach nicht zur Diskussion, wie der Bayern-Boss erneut bestätigte.

Bereits am nächsten Sonntag wartet mit dem Gastspiel bei Borussia Dortmund im Supercup die erste bedeutende Pflichtspiel-Partie. «Ein wichtiges Spiel», erklärte Xabi Alonso. Die Münchner hatten das Duell zwischen Meister und Pokalsieger in allen drei Jahren unter Ex-Coach  Pep Guardiola verloren, zwei Mal gegen Dortmund und im Vorjahr beim VfL Wolfsburg. «Der BVB bleibt unser härtester Konkurrent», sagte  Neuer am Donnerstag im «kicker» voraus.