Bayern verlieren in Euroleague gegen Mailand

Die Basketballer des FC Bayern München haben im dritten Euroleague-Vorrundenspiel ihre zweite Niederlage kassiert. Der deutsche Meister unterlag Olimpia Mailand vor eigener Kulisse unglücklich mit 74:81 (43:43).

Bayern verlieren in Euroleague gegen Mailand
Andreas Gebert Bayern verlieren in Euroleague gegen Mailand

In einer bis zum Schluss engen Partie war Heiko Schaffartzik mit 15 Punkten bester Werfer der Mannschaft von Trainer Svetislav Pesic. Knapp zwei Minuten vor Schluss brachte Dusko Savanovic das Heimteam noch einmal auf zwei Zähler heran, Mailands Daniel Hackett sorgte aber kurz vor Schluss an der Freiwurflinie für die Entscheidung.

Die Italiener fuhren durch den Auswärtserfolg ihren ersten Sieg in der laufenden Gruppenphase ein und zogen mit den Bayern gleich. Nur die besten vier Teams in der Sechsergruppe erreichen die Zwischenrunde. Am kommenden Donnerstag muss der Basketball-Champion aus München beim polnischen Außenseiter PGE Turow Zgorzelec antreten. In der Bundesliga treffen die Bayern am Sonntag zuhause auf die Walter Tigers Tübingen.