Bayerns Bischof Bedford-Strohm soll EKD-Chef werden

Der bayerische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm (54) soll neuer Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) werden.

Das schlug der Rat dem EKD-Parlament in Dresden vor, das noch am Nachmittag darüber abstimmen wollte. Bisher stand der frühere rheinische Präses Nikolaus Schneider an der Spitze der 23,4 Millionen Protestanten in Deutschland. Er hatte das Amt am Sonntag ein Jahr früher als vorgesehen aufgegeben, um sich um seine erkrankte Frau zu kümmern.