Bayerns Saudi-Arabien-Reise: Rummenigge räumt auch Fehler ein

Nach seiner umstrittenen Testspielreise nach Saudi-Arabien hat der FC Bayern München auch Fehler eingeräumt. Im Nachhinein wäre es besser gewesen, die Menschenrechtsproblematik «im Rahmen unseres Spieles in Saudi-Arabien deutlich anzusprechen», teilte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge heute mit. Die vielen kritischen Stimmen habe man zur Kenntnis genommen. «Wir sind ein Fußballverein und keine politischen Entscheidungsträger, aber natürlich tragen am Ende alle, also auch wir, dafür Verantwortung, dass Menschenrechte eingehalten werden», schrieb Rummenigge.