BDI fordert Union und SPD zu Sparkurs und Investitionen auf

Die deutsche Industrie äußert scharfe Kritik an den bisherigen Koalitionsverhandlungen von Union und SPD und fordert eine Kehrtwende hin zu mehr Einsparungen und Investitionen. Der «Bild»-Zeitung sagte BDI-Präsident Ulrich Grillo: «Die Koalitionsverhandlungen laufen bislang in die völlig falsche Richtung. Es muss Schluss sein mit dem Wünsch-Dir-Was-Konzert und immer neuen Ausgabenplänen.» Andernfalls drohten am Ende Steuer- und Abgabenerhöhungen.