BDI fordert Verkauf von Staatsvermögen in Griechenland

Zur Sanierung der griechischen Finanzen fordert der Bundesverband der Deutschen Industrie den Verkauf von milliardenschwerem Staatsvermögen. In Griechenland soll es staatliches Vermögen von mehreren hundert Milliarden Euro geben. Er denke beispielsweise an Unternehmen aus der Energiewirtschaft, Häfen, Flughäfen oder Immobilien, sagte BDI-Präsident Ulrich Grillo der «Westdeutschen Allgemeinen Zeitung». Griechenland sieht in den kommenden Jahren neue Milliardenlöcher. Laut Finanzminister Ioannis Stournaras braucht Athen aber keinen weiteren Schuldenschnitt.