«Beagle 2» ist doch gelandet: Verschollene Sonde ist auf dem Mars

Vor rund zwölf Jahren ist die Marssonde «Beagle 2» verschwunden. Jetzt hat sich herausgestellt: Der britische Landeroboter befindet sich doch auf dem Mars. Eine Sonde der US-Raumfahrtbehörde Nasa hat ihn fotografiert. «Beagle 2» war Teil einer Esa-Marsmission und auf dem Weg durchs All verschwunden. Die Esa erklärte die Sonde offiziell für verloren. Experten glaubten lange, der 60 Millionen Euro teure Roboter sei möglicherweise zu schnell gewesen und auf der Oberfläche des Planeten zerschellt.