Beamter: 100 Tote durch Taifun «Haiyan» - Leichen in den Straßen

Durch den verheerenden Taifun «Haiyan» sind nach Angaben eines Regierungsbeamten allein in der Provinz Leyte mindestens 100 Menschen umgekommen. Die Leichen lägen in den Straßen der Provinzhauptstadt Leyte, Tacloban City, sagte John Andrews, Vize-Direktor der Zivilluftfahrtbehörde, im Fernsehen. Unklar war die Quellenlage. Die Katastrophenschutzbehörde hat noch keine gesicherten Informationen über Opfer und Schäden, weil Strom und Handy-Netze gestört waren und Helfer nicht in die Region gelangen konnten. Der Taifun nahm inzwischen Kurs auf Vietnam.