Beamtin bei Messerangriff in Berliner Gefängnis schwer verletzt

Ein Häftling hat in der Berliner Justizvollzugsanstalt Plötzensee eine Vollzugsbeamtin schwer verletzt. Er habe die Frau vorgestern zu Boden gerissen und ihr ins Gesicht und in den Rücken gestochen, sagte der Landesvorsitzende der Strafvollzugsgewerkschaft BSBD, Thomas Goiny. Er bestätigte damit einen Bericht der «B.Z. am Sonntag». Die Frau erlitt schwere Verletzungen. Sie wird morgen ein weiteres Mal operiert und vermutlich dauerhaft dienstunfähig sein. Ein Mithäftling und ein weiterer JVA-Mitarbeiter wurden verletzt.