Beastie Boys-Rapper Horovitz: «Skateboardfahren ist zu anstrengend»

Der frühere Beastie Boys-Rapper Adam Horovitz lebt heute nach eigenen Angaben ein eher bürgerliches Leben. Er werde auf keinen Fall Ecstasy nehmen, in einen Club gehen und zu irgendwelcher Elektro-Musik tanzen. Das sagte Horovitz der «New York Times». Er sei ein ganz schlechter Tänzer. Und sein Rücken sei kaputt. Auch Skateboard sei er schon lange nicht mehr gefahren. «Das ist viel zu anstrengend.» Die Beastie Boys hatten vor allem in den 80er und 90er Jahren mit Songs wie «Fight For Your Right (To Party)» weltweit Erfolge gefeiert.