Beckenbauer für Ribery als Weltfußballer

Bayern Münchens Ehrenpräsident Franz Beckenbauer hat sich für Franck Ribéry als Weltfußballer des Jahres ausgesprochen. Normalerweise müsste es Ribéry werden, sagte er im TV-Sender sky. Aber was sei gerade bei diesen Wahlen schon normal. Stärkster Konkurrent für den französischen Fußball-Nationalspieler in Diensten des Triple-Gewinners aus München ist nach Ansicht Beckenbauers der Portugiese Cristiano Ronaldo. Bei der letzten Wahl war Ronaldo dem Argentinier Lionel Messi unterlegen.