Behinderte Frau in Indien vergewaltigt und getötet

Eine geistig behinderte Frau ist in Indien vergewaltigt, gefoltert und getötet worden. Bislang habe man bei der Suche nach den Tätern noch kein Glück gehabt, sagte der Polizeichef von Haryana. Die verstümmelte Leiche der 28 Jahre alte Nepalesin war in einem Feld in Rohtak gefunden worden, etwa 75 Kilometer von der Hauptstadt Neu Delhi entfernt. Ihr Unterleib sei zerfetzt sowie Steine und Stöcke in ihren Körper gesteckt worden. Das Opfer war vor einigen Monaten zur psychologischen Behandlung aus Nepal nach Indien gekommen. Vorige Woche verschwand sie plötzlich spurlos.