Behörden mahnen: Trinkwasser im Hochwassergebiet abkochen

Nach der Hochwasserkatastrophe in Niederbayern haben die Behörden im besonders betroffenen Landkreis Rottal-Inn zu einem vorsichtigen Umgang mit Trinkwasser aufgerufen. So sollten Betreiber und Nutzer von eigenen Wasserversorgungsanlagen sowie kleiner Gemeinschaftsanlagen Trinkwasser derzeit nur in abgekochten Zustand verwenden. Sobald das Trinkwasser wieder verwendet werden könne, ohne es abzukochen, werde die Bevölkerung unverzüglich informiert, teilte das Landratsamt Rottal-Inn mit.