Behörden ermitteln gegen mehr als 200 mutmaßliche IS-Aktivisten

In Deutschland wird gegen Hunderte mutmaßliche Unterstützer oder Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat ermittelt. Das hat Justizminister Heiko Maas bestätigt. Man werde mit den Mitteln des Strafrechts alles tun, was sinnvoll ist, um den Terror der IS zu bekämpfen, sagte Maas «Spiegel online». Innenminister Thomas de Maizière hatte bereits vergangene Woche erklärt, aktuell liefen 140 Ermittlungsverfahren gegen 280 Beschuldigte. Die Bundesregierung hatte IS-Anhängern Mitte September jede Propaganda und das Anwerben von Kämpfern verboten.