Bei 13 Prozent der Ehepaare ist mindestens ein Partner Ausländer

Bei 13 Prozent der Ehepaare in Deutschland hat mindestens ein Partner einen ausländischen Pass. Von den rund 17,6 Millionen Ehepaaren, die 2013 in der Bundesrepublik lebten, waren sieben Prozent deutsch-ausländische Verbindungen. Dazu kommen sechs Prozent, bei denen beide Partner Ausländer waren. Wenn Deutsche einen Ausländer heirateten, waren es am häufigsten Türken. Im Zehnjahresvergleich hat sich nicht viel verändert: Danach waren 2003 bei rund 89 Prozent der Paare beide Eheleute Deutsche.