Bei Schüssen in US-Frauenklinik drei Tote und neun Verletzte

Nach einem stundenlangen Nervenkrieg in einer Frauenklinik im US-Bundesstaat Colorado hat sich ein dort verschanzter Mann der Polizei ergeben. Bei einem Feuergefecht mit Beamten und vorausgegangenen Schüssen starben nach Polizeiangaben drei Menschen, neun weitere wurden verletzt. Die genauen Hintergründe des Vorfalls in Colorado Springs sind noch unklar. Der Schütze wurde festgenommen. Anschließend durchsuchten Spezialisten die Klinik Zimmer für Zimmer nach möglichen Sprengsätzen.