Belgien bekommt Mitte-Rechts-Regierung - Liberaler wird Premier

Belgien wird künftig von einer Mitte-Rechts-Koalition einschließlich der flämischen Separatisten regiert. Mehr als vier Monate nach den Wahlen einigten sich vier Parteien auf die Bildung einer Koalition. Erstmals regiert auch die Neu-Flämische Allianz mit, die langfristig die Unabhängigkeit Flanderns und somit die Aufspaltung Belgiens will. Neuer Ministerpräsident Belgiens wird der Chef der frankophonen Liberalen, Charles Michel. Die bislang regierenden Sozialisten werden nicht in der Regierung vertreten sein.