Belgien erstmals seit 2002 wieder zur WM - Auch Schweiz dabei

Die Schweiz und Belgien haben sich wie Deutschland vorzeitig für die Fußball-WM 2014 qualifiziert. Unter Trainer Ottmar Hitzfeld setzten sich die Eidgenossen mit 2:1 in Albanien durch und lösten ihr Ticket für die Endrunde. Angeführt von Doppel-Torschütze Romelu Lukaku hatten die Belgier zuvor 2:1 in Kroatien gewonnen und spielen damit erstmals seit 2002 wieder bei einer WM mit. Ebenfalls schon qualifiziert sind neben Gastgeber Brasilien: Italien, Holland, Argentinien, Australien, Iran, Japan, Südkorea, USA und Costa Rica.