Belgien nimmt Nordrhein-Westfalen Flüchtlinge ab

Belgien entlastet Nordrhein-Westfalen bei der Unterbringung von Flüchtlingen. Nach einem Besuch belgischer Regierungsvertreter seien 39 Flüchtlinge aus einer Unterkunft in Bielefeld mit dem Bus nach Belgien gefahren, sagte eine Sprecherin der Stadt und bestätigte damit einen Bericht der «Neuen Westfälischen». Hintergrund sei eine Absprache zwischen der Bundesregierung und Belgien. Die Kommune sei zuvor von der Bezirksregierung Arnsberg über den Besuch der Belgier informiert worden.