Belgische Medien: Nächtliche Bombenexplosion in Brüssel

In der belgischen Hauptstadt Brüssel ist laut einem Radiosender in der Nacht auf Montag eine Bombe explodiert.

Nach der Explosion in der Nacht werden Erinnerungen an das Brüssler Attentat am 21. Juni wach.
Olivier Hoslet Nach der Explosion in der Nacht werden Erinnerungen an das Brüssler Attentat am 21. Juni wach.

Am kriminologischen Institut in Brüssel ist belgischen Medienberichten zufolge eine Bombe explodiert. Ein Wagen sei in der Nacht um kurz nach zwei Uhr auf das Gelände gefahren, anschließend sei die Bombe detoniert, berichtete der öffentliche Rundfunksender RTBF.

Ein Feuer brach aus, verletzt wurde niemand, wie auch der Sender Bel RTL meldete. Die Hintergründe des Vorfalls seien noch unklar, hieß es. Konkrete Hinweise auf einen terroristischen Angriff gab es noch nicht.