Bengalische Feuer: 12 000 Euro Geldstrafe für den VfB Stuttgart

Weil seine Fans Bengalische Feuer gezündet haben, muss der VfB Stuttgart 12 000 Euro Geldstrafe bezahlen. Dieses Urteil fällte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes in Frankfurt/Main. Im DFB-Pokalspiel bei Holstein Kiel am 8. August hatten VfB-Anhänger mehrmals unerlaubte Feuerwerkskörper abgebrannt. Der schwäbische Bundesligist hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.