Beobachter: Säkulare siegen bei Tunesienwahl über Islamisten

Bei der Parlamentswahl in Tunesien zeichnet sich immer deutlicher ein Sieg der säkularen Kräfte über die Islamisten ab. Die tunesische Wahlbeobachterorganisation geht davon aus, dass die weltliche Allianz Nidaa Tounes auf 37,1 Prozent der Stimmen kommt, während auf die islamistische Ennahda 27,9 Prozent entfielen. Die Bekanntgabe vorläufiger Ergebnisse durch die Wahlkommission verzögert sich. Angekündigte Pressekonferenzen wurden mehrfach verschoben.