Überfälle in Paris: Verdächtiger festgenommen

Nach den mysteriösen Überfällen auf zwei Pariser Medienhäuser hat die französische Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Dieser ähnele stark dem gesuchten Täter, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der Mann sei in einer Tiefgarage in der Pariser Vorstadt Bois-Colombes gestellt worden. Der auf 35 bis 45 Jahre geschätzte Täter war unter anderem am Montag ins Foyer der linksliberalen Zeitung «Libération» eingedrungen und hatte dort einen Fotoassistenten niedergeschossen und schwer verletzt.