Bergwanderer stirbt in den bayerischen Alpen

Ein Bergwanderer aus Österreich ist im Berchtesgadener Land in den Tod gestürzt. Der 54-Jährige unternahm gestern Nachmittag alleine eine Tour von Marktschellenberg hinauf zu einer Berghütte. Auf einem schmalen Steig verlor er dann den Halt und stürzte 25 Meter tief in ein Bachbett. Der Mann aus Salzburg starb noch an der Unglücksstelle. Die Bergwacht brachte die Leiche in den Abendstunden ins Tal.