Bergwanderin stürzt am Tegelberg in den Tod

Bei einer Bergtour auf einem gesperrten Klettersteig in den Ammergauer Alpen in Bayern ist eine 22-Jährige ums Leben gekommen. Die Frau war gestern in einer achtköpfigen Wandergruppe aus Baden-Württemberg am Tegelberg bei Schwangau unterwegs - vermutlich ohne geeignete Ausrüstung. Die Truppe kam vom Weg ab und geriet in hochalpines Gelände. Die Frau verlor an einem Klettersteig in etwa 1300 Metern Höhe die Kontrolle und stürzte über einen Felsen in die Tiefe. Drei der Wanderer wurden per Hubschrauber geborgen, sie erlitten Unterkühlungen.