Bergwerk Sassjadko bestätigt Explosion - Keine Angaben über Tote

Die Verwaltung der Kohlegrube Sassjadko bei Donezk im Krisengebiet Ostukraine hat Berichte über eine Gasexplosion bestätigt. Eine Sprecherin des Unternehmens sagte der Deutschen Presse-Agentur, die Rettungsarbeiten seien im Gange.

Bergwerk Sassjadko bestätigt Explosion - Keine Angaben über Tote
Gavrish Bergwerk Sassjadko bestätigt Explosion - Keine Angaben über Tote

Angaben aus Kiew, wonach mindestens 32 Menschen ums Leben gekommen sein sollen, konnte sie nicht bestätigen. Es sei noch unklar, ob und wie viele Menschen getötet worden seien.

Die Kohlegrube liegt in den von prorussischen Separatisten kontrollierten Gebieten. Es blieb zunächst offen, woher Parlamentssprecher Wladimir Groisman in Kiew seine Informationen über die angeblich hohen Opferzahlen hatte.