Bericht: Abdeslam hatte Fotos von deutschem Atomforschungszentrum

Der mutmaßliche Paris-Terrorist Salah Abdeslam soll nach einem Zeitungsbericht in seiner Brüsseler Wohnung Unterlagen zum deutschen Atomforschungszentrums Jülich und entsprechende Fotos aufbewahrt haben. Das berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland unter Berufung auf Mitglieder des Parlamentarischen Kontrollgremiums. Die Fotos sollen den Vorstandsvorsitzenden der Atomanlage in NRW, Wolfgang Marquardt, zeigen. Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen habe mehrere Mitglieder des Kontrollgremiums des Bundestags Ende März streng vertraulich darüber unterrichtet.