Bericht: Beschäftigte arbeiten im Schnitt 43,5 Wochenstunden

Abhängig Beschäftigte mit voller Stelle arbeiten im Schnitt 43,5 Stunden pro Woche. Das berichtet die «Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung» unter Berufung auf den ersten «Arbeitszeitreport» des Bundesamts für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, der am Montag vorgestellt werden soll. Die Beschäftigen arbeiten demnach knapp fünf Stunden mehr als vertraglich vereinbart, wie die «FAS» berichtete. 55 Prozent aller Vollzeitbeschäftigten wünschten sich kürzere Arbeitszeiten.