Bericht: BKA warnt vor fremdenfeindlichen Gewalttaten

Flüchtlinge und deren Helfer könnten nach einer Warnung des Bundeskriminalamts zunehmend in das Visier fremdenfeindlicher Gewalttäter geraten. Das ergebe sich aus einer vertraulichen Lagebewertung, die wenige Tage vor dem Anschlag auf die inzwischen gewählte Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker entstanden sei, berichten die «Süddeutsche Zeitung» sowie der NDR und der WDR. Es sei davon auszugehen, dass die rechte Szene ihre «Agitation» gegen die Asylpolitik weiter verschärfe, so das BKA.