Bericht: Copilot Lubitz hatte schon früh psychische Probleme

Kurz vor dem Jahrestag der Germanwings-Katastrophe sind neue Details zum Gesundheitszustand des Copiloten Andreas Lubitz bekanntgeworden. Wie die Zeitungen «Bild» und «Bild am Sonntag» unter Berufung auf Ermittlungsakten der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft und französischer Behörden berichten, litt Lubitz schon kurz nach Beginn seiner Ausbildung zum Piloten im Jahr 2008 unter psychischen Beschwerden. Das Flugzeug war am 24. März 2015 mit 150 Menschen an Bord in den französischen Alpen zerschellt. Die Ermittler gehen davon aus, dass Lubitz die Maschine absichtlich zum Absturz brachte.