Bericht: De Maizière will ärztliche Schweigepflicht aufweichen

Als Reaktion auf die Terroranschläge in Deutschland will Bundesinnenminister Thomas de Maizière die ärztliche Schweigepflicht aufweichen. Dies sei ein Punkt seines Maßnahmenkatalogs zur Erhöhung der Sicherheit in Deutschland, der morgen vorgestellt werden soll, schreibt die die «Bild»-Zeitung. Danach soll es eine Gesetzesänderung Ärzten künftig ermöglichen, die Behörden über geplante Straftaten ihrer Patienten rechtzeitig zu informieren.