Bericht: Ein Toter bei Zusammenstößen an Kairoer Universität

Bei Zusammenstößen zwischen Anhängern des gestürzten Präsidenten Mohammed Mursi und Sicherheitskräften in der Al-Azhar-Universität in der ägyptischen Hauptstadt Kairo ist ein Student getötet worden. Der Mann sei von Schrotkugeln getroffen worden, berichtet die Zeitung «Egypt Independent» online. Die Studenten hatten am gestern Abend gegen den Armeechef protestiert. Sie verlangen die Wiedereinsetzung des Islamisten Mursi, der am 3. Juli vom Militär entmachtet worden war.