Bericht: Ermittlungen gegen IS-Dschihadisten wegen Kriegsverbrechen

Die Bundesanwaltschaft ermittelt nach einem Zeitungsbericht in mindestens zwei Fällen gegen mutmaßliche IS-Terroristen auch wegen Kriegsverbrechen. Dabei handele es sich um den Berliner Denis Cuspert und den Deutsch-Algerier Fared S. aus Bonn, berichtet die «Welt am Sonntag». Dem BKA liegen demnach Erkenntnisse vor, wonach beide Dschihadisten im vergangenen Jahr an der Ermordung syrischer Soldaten und Zivilisten beteiligt gewesen sein könnten.