Bericht: EU-Kommission für «Train Marshalls»

Nach der Attacke in einem Thalys-Zug will die Brüsseler EU-Kommission laut der Zeitung «Die Welt» einen Drei-Punkte-Plan für mehr Sicherheit vorlegen. Die Maßnahmen sollen beim europäischen Ministertreffen heute in Paris präsentiert werden und für Hochgeschwindigkeitszüge gelten. Unter anderem sei Videoüberwachung geplant, eine bessere Schulung des Zugpersonals und bei erhöhter Gefährdungslage auch der Einsatz von bewaffneten Begleitern, sogenannter Train Marshalls. Ein Mann hatte vergangene Woche in einem Thalys um sich geschossen und war dann von Fahrgästen niedergerungen worden.