Bericht: EU-Kommission will Sondergipfel zur Flüchtlingskrise

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker macht sich einem Medienbericht zufolge für einen EU-Sondergipfel mit der Türkei zur Flüchtlingskrise schon Ende Januar, spätestens Anfang Februar stark. Dabei müsse es darum gehen, das Abkommen zur Bewältigung der Flüchtlingskrise und zur Sicherung der EU-Außengrenzen abzuschließen. Das schreibt die «Rheinische Post» unter Berufung auch Brüsseler Kommissionskreise. Einen Sondergipfel kann nur EU-Ratspräsident Donald Tusk einberufen.