Bericht: Experte warnt vor «Hass-Kindern» aus salafistischen Familien

Vor «Hass-Kindern» aus salafistisch geprägten Familien hat der Leiter des Staatsschutzes der Frankfurter Polizei, Wolfgang Trusheim, im Radiosender «hr-info» gewarnt. Es sei mit einer neuen Generation gewaltbereiter Salafisten zu rechnen, die von ihren Eltern schon in ganz jungen Jahren zum Hass auf Andersgläubige erzogen würden, sagte er dem Sender. Salafismus ist eine extrem konservative Strömung innerhalb des Islams. In der Schule fielen diese Kinder dadurch auf, dass sie islamistische Terrorkämpfer malten oder als Berufswunsch Dschihadist angäben.