Bericht: Geld aus Flutfonds könnte für Flüchtlingshilfe fließen

Die Bundesregierung hat nach Informationen der «Stuttgarter Zeitung» einen Weg gefunden, um die zugesagte Hilfe für die Unterbringung von Flüchtlingen zu finanzieren. Demnach verhandeln Bund und Länder darüber, dafür unverbrauchte Mittel aus dem Fluthilfefonds einzusetzen. In Koalitionskreisen wurde dem Blatt bestätigt, dass eine Staatssekretärsrunde zurzeit über Einzelheiten verhandelt. Bei ihrem Treffen im Kanzleramt hatten die Spitzen von Union und SPD am Dienstagabend beschlossen, die Länder substanziell zu unterstützen.