Bericht: Gruppe plante Anschlag in Antwerpen

Eine Gruppe mit vier vorläufig festgenommenen Verdächtigen hat möglicherweise einen terroristischen Anschlag in der belgischen Hafenstadt Antwerpen geplant. Unter ihnen seien Minderjährige, berichte die Tageszeitung «De Standaard». Ein mögliches Ziel sei der Hauptbahnhof im Herzen der Stadt gewesen. Die Staatsanwaltschaft hatte gestern bestätigt, dass nach Razzien vier Personen zu Verhören mitgenommen wurden. Ein Teil von ihnen kam danach wieder auf freien Fuß. Sie würden verdächtigt, zu einer terroristischen Vereinigung zu gehören.