Bericht: Islamistin wollte bei Rückkehr Sprengsatz mitnehmen

Eine mutmaßliche Islamistin aus Frankfurt soll bei ihrer Rückreise von Syrien nach Deutschland versucht haben, einen Sprengsatz mitzunehmen. Sie sei deshalb an einem türkischen Flughafen festgenommen worden, aber mittlerweile heimgekehrt, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Sie bestätigte damit einen Bericht der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung». Die Behörde ermittelt auch gegen einen 28-Jährigen aus Kassel. Bei einer Razzia fanden sich Hinweise, dass er einschlägige islamistische Internetseiten aufrief.