Bericht: Millionen-Entlastung durch Bürokratiebremse geplant

Mit der Bürokratiebremse will Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel mittelständische Unternehmen nach einem Zeitungsbericht um rund 744 Millionen Euro im Jahr entlasten. Der Gesetzentwurf, der heute im Kabinett beraten wird, enthalte Erleichterungen bei den Bilanzierungs- und Meldepflichten für Existenzgründer und kleine Mittelständler. Das schreibt die «Passauer Neue Presse. Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer sagte der «Rheinischen Post»: «Es gibt erstmals einen echten Gesetzentwurf zum Bürokratieabbau». Er gratulierte dem Wirtschaftsminister.