Bericht: Motiv hinter Schulmassaker von Newtown unklar

Ein Jahr nach dem Schulmassaker im amerikanischen Newtown mit 27 Toten sind die Motive des Amokläufers nach wie vor unklar. Diese Frage «dürfte unglücklicherweise niemals schlüssig beantwortet werden», heißt es in einem Bericht der Staatsanwaltschaft im US-Bundesstaat Connecticut. Der Bericht bestätigt, dass der 20-jährige Täter Adam Lanza psychische Problem und zudem eine Waffen-Obsession hatte. Er habe allein gehandelt, aber zuvor keine Hinweise auf die Tat gegeben.