Bericht: Neue «Verfallsdaten» für Führerscheine geplant

Autofahrer müssen ihre Führerscheine voraussichtlich früher umtauschen als bislang geplant. Wie die «Saarbrücker Zeitung» berichtet, wollen die Länder das «Verfallsdatum» für die Fahrerlaubnis gestaffelt vorziehen. Das geht nach Informationen des Blattes aus einer Empfehlung des Verkehrsausschusses der Länderkammer für die Bundesratssitzung an diesem Freitag hervor. Seit 2013 gelten Führerscheine nur noch 15 Jahre. Alle bis dahin ausgestellten Fahrerlaubnisse sollten eigentlich noch bis zum Jahr 2033 ihre Gültigkeit behalten. Jetzt sollten sie bis 2024 ausgewechselt werden.