Berichte: Dutzende Tote bei Kämpfen in Syrien

Bei Kämpfen zwischen Rebellen und syrischen Regierungstruppen sind nach Angaben von Beobachtern gestern Dutzende Menschen ums Leben gekommen. Südlich der Hauptstadt Damaskus seien mindestens 22 Oppositionelle und viele Regierungskämpfer gestorben, als die syrische Armee eine Offensive gestartet habe, teilte die Organisation syrischer Menschenrechtsbeobachter mit. Die staatliche Nachrichtenagentur Sana meldet, die Regierungstruppen hätten die Kontrolle über die Gegend gesichert.