Berichte: Mindestens sieben Tote bei Hochwasser in Louisiana

Die Zahl der Toten bei den Überschwemmungen im US-Bundesstaat Louisiana ist nach Medienberichten auf mindestens sieben gestiegen. Trotz besserer Wetterbedingungen erhöhten sich die Pegelstände in manchen Teilen des Staates weiter, teilte Gouverneur John Bel Edwards mit. Heftige Regenfälle hatten am Freitag eingesetzt. Seitdem wurden nach Angaben des Gouverneurs mehr als 20 000 Menschen aus überschwemmten Häusern und Fahrzeugen gerettet. Mehr als 12 000 mussten in Notunterkünften untergebracht werden.