Berichte: Türkei fliegt neue Angriffe auf PKK-Stellungen im Nordirak

Die türkische Luftwaffe hat nach Medienberichten erneut Stellungen der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK im Nordirak attackiert. Die Kampfflugzeuge hätten insgesamt drei Angriffe in der Provinz Dohuk geflogen, berichteten irakische und kurdische Medien übereinstimmend. Die kurdische Nachrichtenseite Rudaw meldete, dabei sei auch ein Gesundheitszentrum getroffen worden. Die türkische Regierung bestätigte die Luftschläge zunächst nicht. Die Türkei bombardiert sei Tagen Stellungen der PKK im Nordirak.