Berlin empfängt spanisches Königspaar mit Kälte und Herzlichkeit

Die Temperaturen waren frostig, der Empfang herzlich: Zum ersten Mal seit der Amtsübernahme hat das spanische Königspaar Berlin besucht. Die deutsche Hauptstadt zeigte sich von ihrer winterlichen Seite. In einem kurzen roten Mantel trotzte Königin Letizia der Kälte am Brandenburger Tor. Bei minus drei Grad schüttelten sie und ihr Mann, König Felipe VI., fleißig die Hände von Schaulustigen - ohne Handschuhe. Am Vormittag hatte das Königspaar Bundespräsident Joachim Gauck im Schloss Bellevue getroffen.