Berlin, Paris und Rom für faire Verteilung von Flüchtlingen in der EU

Deutschland, Frankreich und Italien machen sich zusammen für Reformen in der europäischen Asylpolitik stark. In einem Papier für ein Treffen der EU-Außenminister am Wochenende in Luxemburg, das der dpa vorliegt, drängen alle drei Länder auf schnellere Asylverfahren und eine gerechtere Verteilung von Flüchtlingen in Europa. Wörtlich heißt es darin: «Die EU-Mitgliedsländer sollten eine größere Solidarität zeigen.» Das Fünf-Seiten-Papier wurde von Außenminister Frank-Walter Steinmeier sowie seinen Kollegen Laurent Fabius und Paolo Gentilini entwickelt.